Uncle Boonmee erinnert sich an seine früheren Leben

Goldene Palme, Cannes 2010
Ein Film von Apichatpong Weerasethakul; Thailand, GB, D, F, E 2010

 


Uncle Boonmee
 
Daten
Land:
  THAI, GB, D, E, F
Jahr:
  2010
Sprache:
  OmU
  (Thai m. dt. UT)
Format:
  35mm, 1 : 1,85
Ton:
  Dolby SR
Länge:
  113 min.
FSK:
  ab 0 Jahren

Der schwer kranke Uncle Boonmee beschließt, seine letzten Tage im Kreis seiner Verwandten auf dem Land zu verbringen. Dort erscheint ihm der Geist seiner verstorbenen Frau und auch sein lang verschollen geglaubter Sohn kehrt nach Hause zurück, allerdings nicht in menschlicher Form.
Um mit sich und seiner Krankheit ins Reine zu kommen, unternimmt Uncle Boonmee zusammen mit seiner Familie einen Marsch durch den Dschungel. Ziel der Reise ist eine geheimnisvolle Höhle - der Ort seiner ersten Geburt.

Mit UNCLE BOONMEE - erinnert sich an seine früheren Leben gewann der ungewöhnlichste Beitrag des Filmfestvals Cannes 2010 die Goldene Palme.
"Eine Erfahrung, die man im Kino mittlerweile nur noch selten machen kann." kino-zeit.de

 


 

   

Presseheft PDF

 

Movienet Film GmbH • Rosenheimer Straße 52 • D-81669 München
Falls Sie Fragen zu dieser Seite haben sollten, schreiben Sie uns.