My Beautiful Country: Presseheft

 
Presseheft: Inhalt Presseheft PDF acrobat

Ein Film von Michaela Kezele

Deutschland 2013

KINOSTART: 12.12.2013
Laufzeit: 88 Minuten

Verleih:
Movienet Film
Rosenheimerstr. 52
81669 München
Tel: 089-489530-51
Fax: 089-489530-56

info@movienetfilm.de

Pressekontakt:
AD PR
Ariane Donhauser
lilienstr. 35, 81669 München
Tel.: 089 -44109709
presse@ad-pr.de
www.ad-pr.de

 

top

Stab

Danica

  Zrinka Cvitesic
Ramiz
  Misel Maticevic
Vlado
  Andrija Nikcevic
Danilo
  Milos Mesarovic
Jelena
  Danica Ristovski
Kioskbesitzer
  Slavko stimac
Igor
  Milos Timotijevic
Milena
  Ana Markovic
Gastrolle
  Velimir Bata Zivojinovic


Besetzung

Buch & Regie

  Michaela Kezele
Kamera
  Felix Novo De Oliveira
Szenenbild
  Goran Joksimovic Joksa
Kostüme
  Ljiljana Petrovic
Maske
  Marina Petrovic
Musik
  Gerd Baumann
  Gregor Hübner
Ton
  Nenad Vukadinovic
Schnitt
  Andre Bendocchi-Alves
Producer
  Sophie von Uslar
Herstellungsleitung
  Ralf Krawanja
  Tim Greve
Ausf. Produzent
  Miroslav Mogorovic
Koproduzenten
  Damir Teresak
  Piroska Tolnai Varga
Redaktion
  Hubert von Spreti (BR)
  Bettina Reitz (ARD/Degeto)
  Hans-Wolfgang Jurgan (ARD/Degeto)
Produzentin
  Gabriela Sperl

MY BEAUTIFUL COUNTRY ist eine Kino-Produktion von sperl+productions (Produzentin: Gabriela Sperl) im Auftrag der ARD, gefördert durch FFF, Film Center Serbia, Croatian Audiovisual Centre und Stiftung Kuratorium Junger Deutscher Film.

top
Inhalt & Hintergrund

INHALT

Kosovo 1999: Es herrscht ein erbitterter Bürgerkrieg zwischen Serben und Albanern. Danica (Zrinka Cvitesic), eine junge Witwe, lebt mit ihren beiden Söhnen, Vlado (Andrija Nikcevic) und Danilo (Milos Mesarovic) in einfachsten Verhältnissen in einer überwiegend serbischen Siedlung, nahe einer kleinen Stadt, die der Fluß Ibar in einen albanischen und einen serbischen Teil trennt. Der Tod des Familienvaters durch den albanischen Kriegsgegner hat Spuren hinterlassen. Der kleine Danilo spricht seitdem kein Wort mehr und Vlado ist ein Einzelgänger geworden, der die Schule schwänzt. Sein Traum ist ein wunderschönes hellblaues Fahrrad. Um sich dieses leisten zu können, taucht er jeden Tag im Ibar nach Fischen, um sie anschließend einem serbischen Kioskbesitzer (Slavko Stimac) zu verkaufen.

Trotz des Krieges ist das tägliche Leben vom Streben nach Normalität bestimmt. In diese platzt der schwer verwundete UCK Soldat Ramiz (Misel Maticevic), der sich auf der Flucht vor serbischen Soldaten in Danicas Haus rettet. Wider alle Vernunft nimmt Danica Ramiz bei sich auf, pflegt ihn und bringt damit sich und ihre Kinder in Gefahr. Doch Ramiz wird von Danicas Nachbarin denunziert und so findet die langsam erwachende Leidenschaft und Liebe der beiden ein jähes Ende. Ramiz muss auf die albanische Seite fliehen. Wie es das Schicksal will, landet dort ungewollter Weise auch der stumme Danilo. Obwohl die Brücke am Ibar inzwischen gesperrt ist schafft es sein älterer Bruder Vlado, Kontakt zu Ramiz aufzunehmen, der den kleinen Jungen schließlich findet und ihn zu Danica zurück bringen will ...

HINTERGRUND

MY BEAUTIFUL COUNTRY gewährt nicht nur tiefgründige und aufrührende Einblicke in die Geschichte des grausamen Kosovo-Krieges. Ein Krieg, der eigentlich 1999 ein Endpunkt jahrelanger Auseinandersetzungen fand, jedoch bis heute weite Kreise zieht. Tausende von Serben (ca. 200.000) und Albanern (ca. 170.000) wurden als Folge des Krieges vertrieben. Abertausende von Menschen verließen seit Beginn des Kosovo-Konflikts und der Beteiligung der NATO an diesem Krieg das Land.

Im Juli 2011 erfuhr der Konflikt durch wiederaufflammende Grenzkämpfe im Norden des Kosovo erneut tragische Aktualität. Seit September 2013 werden immer wieder Schlagzeilen um das Einreiseverbot Serbischer Politiker in das Nachbarland laut – ein Verbot, das die Aussöhnung zwischen dem Kosovo und Serbien zu enden droht. So verdeutlicht die momentane Situation, dass die ethnischen Kluften zwischen Serben und Albanern nach wie vor unüberbrückbar sind.

MY BEAUTIFUL COUNTRY wurde vom 23. Juli bis 06. September 2011 in der Umgebung von Belgrad gedreht. Getragen von der Atmosphäre der serbischen Hauptstadt, gelingt es Regisseurin Michaele Kezele damit auf einfühlsame Art und Weise, einen Bezug zwischen geschichtlicher und aktueller Thematik herzustellen.

top
Die Regisseurin Michaela Kezele

Michaela Kezele wurde 1975 als Tochter einer Serbin und eines Kroaten in München geboren.

Nach dem Studium an der Hochschule für Fernsehen und Film München inszenierte sie 2007 als Abschlussfilm ihren Kurzfilm „Milan“. Der Film war 2007 für den "Student Academy Awards" nominiert und gewann über 30 Internationale Preise, darunter den "Grand Prix" beim International Short Film Festival Tampere, den "Best European Short Film Award" und den "Cinema Without Borders Best International Film Award" beim Palm Springs Int. Film Festival.

Auch Kezeles erster Langfilm, MY BEAUTIFUL COUNTRY gewann zahlreiche Preise. So wurde Kezele 2012 mit dem Bernhard Wicki Filmpreis und 2013 mit dem Bayerischen Filmpreis als beste Nachwuchsregisseurin ausgezeichnet. Erzählt wird im Film die dramatische Liebesgeschichte einer Serbin und eines Albaners während des Kosovokrieges 1999.

top
Preise & Auszeichnungen

MY BEAUTIFUL COUNTRY feierte die Ur- und Erstaufführung auf dem Münchner Filmfest 2012 und erhielt folgende Auszeichnungen:

• 2013: Bayerischer Filmpreis, Beste Nachwuchsregie

• 2013: Stony Brook Film Festival New York, Jury Award- Best Feature JULI

• 2013: Filmfestival Türkei/ Deutschland, Bester Film

• 2013: Filmfestival Türkei/ Deutschland, Publikumspreis

• 2013: Filmfestival von Pula/ Kroatien, Young Cinephiles Award

• 2013: Favourites Film Festival Berlin, Bester Film- Publikumspreis

• 2012: Bernhard Wicki Friedenspreis, Regie Nachwuchspreis

• 2012: Bernhard Wicki Friedenspreis, Beste Hauptdarstellerin

• 2012: Arras Film Festival, Frankreich, Audience Award

• 2012: Biberacher Filmfestspiele, Bester Debütfilm

• 2012: Biberacher Filmfestspiele, Publikumsbiber

• 2012: Lobende Erwähnung, Förderpreis Neues Deutsches Kino

• PRÄDIKAT: BESONDERS WERTVOLL


top
Diese Seite als Text drucken...
... können Sie mit den meisten gängigen Internetbrowsern.
Wenn Sie die Anweisung "Drucken..." ausführen, erhalten Sie automatisch eine reine Textversion des Presseheftes.
top
 

Movienet Film GmbH • Rosenheimer Straße 52 • D-81669 München
Falls Sie Fragen zu dieser Seite haben sollten, schreiben Sie uns.