Morgen das Leben: Presseheft

 

Presseheft PDF acrobat

Presseheft: Inhalt

Ein Film von Alexander Riedel

Deutschland 2010
Förderpreis Deutscher Film "Schauspiel weiblich", "Schauspiel männlich"
Prädikat besonders wertvoll

KINOSTART: 02.06.2011
Laufzeit 92 min., 35 mm, 1 : 1,85, Farbe, Dolby SRD

Verleih:
Movienet Film
Rosenheimerstr. 52
81669 München
Tel: 089-489 530 51
Fax: 089-489 530 56
info@movienetfilm.de
Pressekontakt:
ana radica!
Presse Organisation
Herzog-Wilhelm-Str. 27
80331 München
Tel: 089-2366120
Fax: 089-23661220
kontakt@ana-radica-presse.com

 

top

Stab

Regie
  Alexander Riedel
Buch
  Alexander Riedel
  Bettina Timm
Kamera
  Martin Farkas
Ton
  Hannes Ullmann
Szenenbild
  Renate Schmaderer
Schnitt
  Hansjörg Weissbrich
Musik
  Matthias Schneider-Hollek
  Klaus Burger
Titelsong
  Coconami
Herstellungsleitung
  Judith Fülle
Redaktion
  Jörg Schneider (ZDF)
Produzentin
  Bettina Timm

Besetzung

 
Judith
  Judith Al Bakri
Ulrike
  Ulrike Arnold
Jochen
  Jochen Strodthoff
Gottfried
  Gottfried Michl
Kathrin
  Kathrin Höhne
Oskar
  Nanouk-Jonathan Strodthoff
Viktoria
  Viktoria Komarnicki

MORGEN DAS LEBEN ist eine Produktion der PelleFilm in Koproduktion mit ZDF - Das kleine Fernsehspiel, gefördert durch FilmFernsehFonds Bayern, BKM, Kuratorium Junger Deutscher Film, DFFF

top
Inhalt

Judith. Ulrike. Jochen. Drei Menschen in einer Großstadt. Drei Menschen, die versuchen ihrer Sehnsucht nachzukommen und auf ein anderes Leben hoffen. Drei Leben, die unterschiedlicher nicht sein können, aber doch eine innere Gemeinsamkeit haben.

Judith, die ehemalige Stewardess, lebt mit ihrem kleinen Sohn alleine in einer neuen Wohnsiedlung am Stadtrand und verdient ihren Lebensunterhalt mit Heimarbeit und Telefonmarktforschung.

Ulrike ist von ihrem Freund verlassen worden und hat gerade ihren sicheren, aber öden Job im Sozialreferat gekündigt, um sich neu zu verwirklichen.

Jochen hofft auf eine Perspektive fern von Gelegenheitsjobs, um sich als Versicherungsvertreter endlich eine eigene Wohnung leisten zu können.

Bei allen Dreien scheint das Leben aus den Fugen geraten zu sein und nur aus Vorläufigem zu bestehen. Sie versuchen sich neu zu orientieren, den Alltag positiv zu gestalten, dem Leben einen Sinn zu geben und dabei die Liebe zu finden.

top
Pressenotiz

MORGEN DAS LEBEN porträtiert drei Menschen bei ihrem Versuch, aus der ewigen Warteschleife ihres bisherigen Lebens auszubrechen: Einen kleinen oder großen Schritt weiterzugehen in Richtung eines Gefühls von Glück und Erfüllung.
Drei Menschen, die versuchen ihrer Sehnsucht nachzukommen und auf ein anderes Leben hoffen.

Ganz natürlich und sensibel erzählt Alexander Riedel ("Draußen bleiben") in seinem Spielfilmdebüt eine deutsche Großstadtgeschichte. Dabei nutzt er seine Erfahrung als Dokumentarfilmer und lässt mit seiner fiktiven und zugleich authentischen Geschichte eine neuartige Erzählweise entstehen. Riedel inszeniert seine drei Hauptdarsteller mitten im wahren Leben, lässt sie Teil haben und verwischt dabei gekonnt die Grenzen zur Fiktionalität. So wird MORGEN DAS LEBEN zu einem Grenzgänger an der Schwelle von Fiktion und Realität.

top
Diese Seite als Text drucken...
... können Sie mit den meisten gängigen Internetbrowsern.
Wenn Sie die Anweisung "Drucken..." ausführen, erhalten Sie automatisch eine reine Textversion des Presseheftes.
top
Morgen das Leben: Presseheft, Pressefotos, Plakat, Trailer, Kinosuche, www.morgendasleben.de, DVD
 

Movienet Film GmbH • Rosenheimer Straße 52 • D-81669 München
Falls Sie Fragen zu dieser Seite haben sollten, schreiben Sie uns.