Staub auf unseren Herzen: Presseheft

 
Presseheft: Inhalt Presseheft PDF acrobat

Ein Film von Hanna Doose

Deutschland 2012

KINOSTART: 18.01.2013
Laufzeit: 91 Minuten

Verleih:
Movienet Film
Rosenheimerstr. 52
81669 München
Tel: 089-489530-51
Fax: 089-489530-56

info@movienetfilm.de

Pressekontakt:
Wolfgang W. Werner
Public Relations
Tal 46
80331 München
Tel: 089 - 383867-0

Fax 089 - 383867-11
info@werner-pr.de

Vermietung:
24 Bilder Filmagentur
Boosstr. 9
81541 München
Tel: 089-4423276-11
Fax: 089-4423276-20

info@24-bilder.de

 

top

Stab

Buch & Regie

  Hanna Doose
Producer
  Ben von Dobeneck
  David Keitsch
Bildgestaltung
  Markus Zucker
Schnitt
  André Nier
Ton
  Tom Dittrich
  Jochen Jezussek
Ausstattung
  Uli Friedrichs
Kostüme
  Petra Neumeister
Musik
  Florian Loycke
  Stephanie Stremler

Besetzung

Chris (Mutter)

  Susanne Lothar
Kathi (Tochter)
  Stephanie Stremler
Wolfgang (Vater
  Michael Kind
Gabriel (Bruder von Kathi)
  Oskar Bökelmann
Lenni (Sohn von Kathi)
  Luis August Kurecki
Fabian
  Florian Loycke
Regisseur
  Daniel Krauss
Regisseurin
  Birge Schade
Schauspielerin
  Anne Heilfort
Patientin
  Jana Hampel
Spielpartner
  Andreas Christ

STAUB AUF UNSEREN HERZEN ist eine Produktion der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb) in Koproduktion mit Team ZuckerDoose und David Keitsch & Ben von Dobeneck

top
Inhalt

LOGLINE
Die 30-jährige Kathi ist abhängig von ihrer erfolgreichen Mutter, die sie für ihre eigenen Bedürfnisse benutzt. Als ihr Vater wieder auftaucht und die Familie mit der Vergangenheit konfrontiert, tritt Kathi den Kampf gegen ihre Mutter an.

SYNOPSIS
Kathi (Stephanie Stremler) will als Schauspielerin in Berlin Fuß fassen. Mit ihrer speziellen langsamen Art eckt sie aber gerade in diesem Metier an. Sie ist das Gegenteil ihrer kontrollierten Mutter Chris (Susanne Lothar), einer erfolgreichen „Lebensberaterin“, die Kathis Versuche selbstständig zu werden untergräbt. Als Kathi ihren 4-jährigen Sohn für kurze Zeit verliert, ergreift Chris die Gelegenheit, ihrer Tochter im Anschluss die Verantwortung für das Kind zu entziehen. Außerdem ist Kathis Vater Wolfgang (Michael Kind) wieder aufgetaucht, weil er seine Ex, Chris, zurück gewinnen will. Kathi gerät sofort zwischen die Fronten der Eltern. Wolfgang erinnert die Familie an die Vergangenheit, so dass Mutter und Tochter ihren Konflikt nicht länger unterdrücken können. Und endlich bietet Kathi ihrer Mutter die Stirn.

ENTSTEHUNG
"Staub auf unseren Herzen ist innerhalb eines Jahres in Berlin entstanden. Wir haben an 22 Tagen oft mit zwei Kameras parallel auf Grundlage eines ausgearbeiteten Treatments gedreht. Die Dialoge wurden am Set improvisiert. Mein Ziel ist, dass sich die Darsteller durch diese Arbeitsweise mit ihrer ganzen Persönlichkeit in die Geschichte und ihre Figuren einbringen. So kann ich präzise die verschiedenen Kräfte heraus arbeiten, die in Familienbeziehungen wirken und ihren Funktionsweisen auf den Grund gehen." Hanna Doose

top
Biographie & Filmographie Hanna Doose

1979 in Köln geboren wuchs Hanna Doose in Schleswig-Holstein auf, absolvierte von 1998 – 99 ein soziales Jahr in Brasilien und studierte danach ein Jahr am European Film College in Dänemark. Während ihres Regie Studiums an der Deutschen Film- und Fernsehakademie in Berlin, war sie 2005 Gaststudentin am "Dramatiska institutet" in Stockholm, Studiengang Schnitt. Ihre Kurzfilme liefen international auf zahlreichen Festivals und erhielten bedeutende Auszeichnungen (im Folgenden eine Auswahl). "Gut möglich, dass ich fliegen kann" wurde unter anderem für den deutschen Kurzfilmpreis nominiert. Ihr Abschlussfilm an der dffb und erster langer Spielfilm Staub auf unseren Herzen mit Susanne Lothar, Michael Kind und Stephanie Stremler in den Hauptrollen ist dreifacher Gewinner auf dem 30. Filmfest München 2012: Förderpreis Neues Deutsches Kino REGIE und PRODUKTION, Tele5 Award PUBLIKUMSPREIS und erhielt den FIRST STEPS AWARD 2012 in der Kategorie "abendfüllender Spielfilm".

2012
STAUB AUF UNSEREN HERZEN, Spielfilm (Abschlussfilm dffb)
* Filmfest München 2012 FÖRDERPREIS Regie und Produktion, Tele5 Award Publikumspreis
* FIRST STEPS Award 2012 in der Kategorie abendfüllender Spielfilm
* Internationale Premiere: BUSAN International Film Festival 2012

2010
HEINRICH BRINGT DIE KINDER UM HALB DREI, Kurzfilm
*FBW-Prädikat: wertvoll, Wettbewerb Kurzfilmtage Oberhausen, world wide shortfilmfestival Toronto

2009
24 h BERLIN, Episode "Marina Schneider", arte / rbb
Produktion: Zero One Film, arte

2008
ZWISCHEN HIMMEL UND ERDE, abendfüllender Dokumentarfilm
*Spezial Preis der Jury, Almaty International Film Festival ´09, Kasachstan

2006
GUT MÖGLICH, DASS ICH FLIEGEN KANN, Kurzfilm
*Nominierung Deutscher Kurzfilmpreis 2006
*Lobende Erwähnung Kurzfilmtage Oberhausen

2005
ADAM AUS GROSNY, Episode für "Asyl " (Spielfilm), 3Sat

2004
HÄSCHEN IN DER GRUBE, Kurzfilm, arte
*Friedrich-Wilhelm-Murnau Preis
*FBW-Prädikat: wertvoll

2002
VON VERKNALLTEN GEHEIMAGENTEN, Kurzfilm

top
Kommentar der Regisseurin

Meine Hauptfigur, die 30-jährige Kathi, muss sich der Frage stellen, ob ihre Mutter sie wirklich liebt. Alle Familienmitglieder in Staub auf unseren Herzen kämpfen um die Anerkennung und die Liebe der anderen. Dabei sind sie in alten Verhaltensmustern gefangen, aus denen sie sich erst befreien müssen, damit sie wieder zueinander finden können. Mich interessieren diese Widersprüchlichkeiten und Abgründe der Figuren, die nicht aus Boshaftigkeit, sondern aus Angst vor Zurückweisung und Liebesverlust herrühren. Was wirken da für Kräfte zwischen Mutter und Tochter, wo beide unterschiedlicher nicht sein können? Mein Ziel ist die feinen Zwischentöne in einer Beziehung heraus zu arbeiten, die über Enttäuschungen, Missverständnisse und Erwartungen erzählen.

Wenn wir drehen, gibt es ein ausgearbeitetes Treatment. Das, was in jeder Situation verhandelt wird, und der dramaturgische Faden sind klar. Es gibt nur keine geschriebenen Dialoge. Das heißt beim Dreh kennen wir jede Szene genau in ihren Grundzügen, ihren groben Ablauf, bleiben aber frei, verschiedene emotionale Haltungen / Subtexte zu variieren und spontan abrufen und verändern zu können. So erforschen wir die Beziehung, in der die Figuren zueinander stehen.

Ich habe Vertrauen in meine Darsteller, ihre Interpretation der Situation. Es geht nicht darum sie hineinzupressen in etwas, sondern das was sie anbieten zu benutzen, damit zu arbeiten und immer flexibel zu bleiben. Lässt sich nicht noch etwas anderes, wahrhaftigeres finden, um die Geschichte zu transportieren? Wenn der Darsteller mit einer Charaktereigenschaft nichts anfangen kann, denken wir gemeinsam um – was kann er von sich einbringen? Wenn er sich mit dem was er spielt auskennt, entstehen wahrhaftige Momente.

top
Diese Seite als Text drucken...
... können Sie mit den meisten gängigen Internetbrowsern.
Wenn Sie die Anweisung "Drucken..." ausführen, erhalten Sie automatisch eine reine Textversion des Presseheftes.
top
 

Movienet Film GmbH • Rosenheimer Straße 52 • D-81669 München
Falls Sie Fragen zu dieser Seite haben sollten, schreiben Sie uns.